ABO+

Er verkauft alles, was in Bern wertvoll ist

Vom Politkonzept bis zum Tête-à-Tête mit einem Bundesrat: Lorenz Furrer kann es seinen Kunden besorgen. Jetzt kämpft der Berner für das Geldspielgesetz.
Lorenz Furrers Beliebtheit ist bemerkenswert. Zumal in der Branche oft erbittert um Geld und Macht gekämpft wird. Foto: Nicole Philipp

Lorenz Furrers Beliebtheit ist bemerkenswert. Zumal in der Branche oft erbittert um Geld und Macht gekämpft wird. Foto: Nicole Philipp

Christoph Lenz@lenzchristoph

Wer im Bundeshaus etwas erreichen will und ein bisschen Budget hat, der wird früher oder später in diesem Büro anklopfen. Es liegt auf halbem Weg zwischen Bahnhof und Bundesplatz, es ist chic eingerichtet mit unverbindlicher Gegenwartskunst, und es wird behaust von einem Mann, der schneller Duzis macht, als man seine Jacke ausziehen kann. Dem Lorenz Furrer. Dem Löru.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt