Zum Hauptinhalt springen

«Ein bis drei Jahre in Notsiedlungen»

«Nach einer solchen Katastrophe sind die Menschen wie paralysiert, am Boden zerstört», sagt Thomas Büeler: Zwei Männer im Dorf Pescara del Tronto. (24. August 2016)

Sie sind regelmässig nach Erdbeben vor Ort im Einsatz. Was brauchen die Menschen in Norcia nun?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.