Zum Hauptinhalt springen

«Ehe und eingeschriebene Partnerschaft sind nicht dasselbe»

Die CVP hat mit einem Passus in einer ihrer beiden Familieninitiativen Schwule und Lesben vor den Kopf gestossen. Jetzt erklärt der zuständige Nationalrat Gerhard Pfister, warum seine Partei auf ihrer Ehe-Definition besteht.

Zuständig für einen grossen Sammelerfolg: Der Zuger CVP-Nationalrat Gerhard Pfister ist stolz auf die zwei eingereichten Familieninitiativen. An der Ehe-Definition sollen sie aus seiner Sicht nicht scheitern.
Zuständig für einen grossen Sammelerfolg: Der Zuger CVP-Nationalrat Gerhard Pfister ist stolz auf die zwei eingereichten Familieninitiativen. An der Ehe-Definition sollen sie aus seiner Sicht nicht scheitern.
Peter Klaunzer, Keystone

Herr Pfister, war es wirklich nötig, in eine Ihrer Familieninitiativen eine restriktive Definition der Ehe als «Verbindung zwischen Mann und Frau» zu schreiben?

Wir besprachen damals intern, wie wir diese Initiative formulieren. Und wir kamen zum Schluss, dass wir den Begriff der Ehe umschreiben müssen. Das Resultat war dann die vorliegende Formulierung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.