Zum Hauptinhalt springen

EADS geht alleine ins Rennen

Der europäische Luftfahrtkonzern steigt wieder in den Milliardenpoker um den Auftrag für amerikanische Betankungsflugzeuge ein.

Man werde ein Angebot als Hauptanbieter vorlegen, teilte EADS am Dienstag in Washington mit. Anfang März hatte sich der amerikanische Partner der Airbus-Mutter, Northrop Grumman, überraschend zurückgezogen und geltend gemacht, die 35-Milliarden-Dollar-Ausschreibung sei von vornherein für den US-Konkurrenten Boeing massgeschneidert.

Das Pentagon hatte die Frist für Gebote Anfang April um 60 Tage verlängert. Der Auftrag für die 179 Tankflugzeuge solle weiterhin im Herbst vergeben werden, hiess es damals. Falls EADS ein neues Gebot ankündige, erhalte das Unternehmen Zeit bis zum 9. Juli für das Einreichen.

ddp/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch