Drohnenpiloten brauchen künftig eine Lizenz

Für Drohnenpiloten gelten bald neuen Regeln. Grund dafür ist ein EU-Gesetz, das die Schweiz übernimmt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Supermarkt eine Drohne kaufen und draussen gleich ausprobieren geht künftig nicht mehr so einfach. Die europäische Agentur für Flugsicherheit erarbeitet derzeit ein Gesetz, wonach Hobby-Piloten eine Lizenz brauchen, wie die «NZZ» berichtet.

Weil die Schweiz in der Luftfahrt weitgehend EU-Recht übernimmt, wird es auch hierzulande in Kraft treten. Davon betroffen sind nicht nur professionelle Drohnenpiloten, sondern jeder, der seine ferngesteuerte Flugmaschine aufsteigen lassen will.

Internetbasierte Kurse

Das Gesetz wird laut dem Bundesamt für Zivilluftfahrt frühstens 2019 eingeführt. Wie es genau aussehen wird, ist noch unklar. Fest steht, dass es Kurse geben soll, an deren Ende eine Lizenz erworben werden muss.

Um diese zu absolvieren, müssen angehende Piloten ihr Handy voraussichtlich nicht aus der Hand legen. Viele Drohnen können mit dem Smartphone gesteuert werden. So soll denn auch der Kurs im Internet absolviert werden können.

Hürden für Erwerb sollen nicht steigen

Ziel der Prüfung ist, dass sich Drohnenbesitzer mit dem geltenden Recht vertraut machen. «Wie hoch darf man den Fernsteuerheli fliegen, welchen Einfluss hat der Wind?», sagt Bazl-Kommunikationschef Urs Holderegger der «NZZ».

Es sei nicht das Ziel, die Hürden für den Erwerb einer Drohne zu erhöhen. «Die Leute sollen aber wissen, worauf sie bei der Nutzung dieser Geräte achten müssen.»

Allerdings sollen die Prüfungsfragen für Personen schwieriger sein, die ihre Drohne beruflich einsetzen möchten. Denn im professionellen Bereich werden immer mehr Drohnen eingesetzt, zum Beispiel für Messungen oder auch Such- und Rettungsflüge. Hier wird es Parallelen zur heutigen Flugzeugpilotenausbildung geben. Absolventen müssen genaue Kenntnisse von den geltenden Luftfahrtbestimmungen haben. (oli)

Erstellt: 16.04.2018, 15:21 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Kommentare

Blogs

Wettermacher Wo es am meisten regnet

Die Welt in Bildern

Bump it: Angela Merkel mit dem mexikanischen Präsidentenpaar an der Hannover Messe. (23. April 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...