Zum Hauptinhalt springen

Die Spiesse gleich lang machen

Die Höheren Fachschulen müssen gestärkt werden, findet der Direktor des Berner Bildungszentrums Pflege, Peter Marbet.

Bislang sei die vom Bund beabsichtigte Stärkung der höheren Berufsbildung mehr Absicht, denn Tatsache, schreibt Peter Marbet.
Bislang sei die vom Bund beabsichtigte Stärkung der höheren Berufsbildung mehr Absicht, denn Tatsache, schreibt Peter Marbet.
Keystone

Wer kennt den Unterschied zwischen HF und FH? Geläufig ist mittlerweile die Abkürzung FH, die für Fachhochschule steht. Demgegenüber weitgehend unbekannt ist die Höhere Fachschule (HF), obwohl im Kanton Bern nicht wesentlich weniger Studierende jährlich an HF abschliessen wie an FH.

Die Höheren Fachschulen gehören zur tertiären Bildung, genauso wie Universitäten und Fachhochschulen. Als Teil der höheren Berufsbildung bieten sie umfassende und qualitativ hochstehende Aus- und Weiterbildungen an. Höhere Fachschulen gibt es in den Branchen Gesundheit, Technik, Hotellerie, Facility Management, Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Soziales und Erwachsenenbildung, Künste und Gestaltung sowie Verkehr und Transport. Gerade in der Gesundheit haben sich in den letzten Jahren durch die Zusammenführung verschiedener Spitalschulen grosse Bildungszentren im Kanton Bern gebildet (Berner Bildungszentrum Pflege, Medi – Zentrum für medizinische Bildung).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.