Zum Hauptinhalt springen

«Die Sozialdemokraten haben das besser gemacht»

SVP-Bundesratskandidat Hansjörg Walter sagt, wieso er antritt – und lobt die Personalplanung der Linken.

«Somit können die anderen Parteien nicht mehr die Ausrede bringen, die vorgeschlagene Person sei nicht wählbar»: Nationalratspräsident und Bundesratskandidat Hansjörg Walter. (Archivaufnahme)
«Somit können die anderen Parteien nicht mehr die Ausrede bringen, die vorgeschlagene Person sei nicht wählbar»: Nationalratspräsident und Bundesratskandidat Hansjörg Walter. (Archivaufnahme)
Reuters

Herr Walter, Sie wurden mit einem Traumresultat zum Präsidenten des Nationalrats gewählt und riskieren jetzt als SVP-Bundesratskandidat eine Frontalabfuhr. Warum nur?

Weil ich der Überzeugung bin, dass wir eine Regierung brauchen, die gemäss den Regeln der Konkordanz zusammengesetzt ist. Dazu möchte ich meinen Teil beitragen. Die SVP-Fraktion geriet durch den Rückzug des Kandidaten Bruno Zuppiger in eine ausserordentliche Situation. Meine Kollegen sind der Ansicht, ich könne an seiner Stelle diese Aufgabe erfüllen. Und ich bin bereit, diese Herausforderung anzunehmen, sollte ich vom Parlament gewählt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.