Zum Hauptinhalt springen

Die Lust an der Platznot

Die FDP ­will die Zugbillette zu Stosszeiten verteuern.

Wenn es nach der FDP ginge, würde man dafür sogar mehr bezahlen müssen: Gedränge am Bahnhof Winterthur. Foto: Keystone
Wenn es nach der FDP ginge, würde man dafür sogar mehr bezahlen müssen: Gedränge am Bahnhof Winterthur. Foto: Keystone

Was bringt einen Menschen dazu, um sieben Uhr in einen überfüllten Pendlerzug zu steigen? Warum verbringt er täglich 20, 30 oder 60 Minuten seines kurzen Lebens in gedrängtester Sitz- oder gar Stehposition unter den Untoten der Morgenstunde? Warum benützt dieser Mensch nicht den Zug zwei Stunden später, nach der Stosszeit und mit komfortableren Platzverhältnissen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.