Zum Hauptinhalt springen

Die letzte Reise

Die Schweiz hat in Grossbritannien ein tödliches Image: Die neue Redewendung «Going to Switzerland» steht für die Reise in den gewünschten Tod, als Umschreibung für den assistierten Suizid.

Die Schweiz steht neuerdings auch für assistierten Suizid: Messebesucher informieren sich am Stand der Sterbehilfe-Organisation EXIT an der MUBA 2013.
Die Schweiz steht neuerdings auch für assistierten Suizid: Messebesucher informieren sich am Stand der Sterbehilfe-Organisation EXIT an der MUBA 2013.
Patrick Staub, Keystone

Die Schweiz steht für: Schokolade, Käse und Uhren. Für Banken, Berge und Kühe – und neuerdings auch für ­assistierten Suizid. Die Zahl der ­Aus­länder, die in die Schweiz reisen, um Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen, hat sich in den letzten vier Jahren verdoppelt. Zu diesem Schluss ist kürzlich eine Studie der Universität Zürich gelangt (TA vom 21. August).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.