ABO+

Biel und sein schlechter Ruf – wow, da passiert plötzlich was!

«Armenhaus der Schweiz», «Sozialhilfehochburg» – das sind Schlagzeilen zu Biel. Schluss damit jetzt, denn die Erfolgsmeldungen häufen sich.

Der neue Hauptsitz der Swatch Group  in Biel. Foto: Adrian Moser

Der neue Hauptsitz der Swatch Group  in Biel. Foto: Adrian Moser

Jon Mettler@jonmettler

Das spektakulärste Gebäude der Stadt Biel wird Anfang Oktober ganz unspektakulär eröffnet: mit dem üblichen Durchschneiden des Bandes. Doch Nick Hayek, Chef des Uhrenkonzerns Swatch Group, hält sich nicht an den Zeitplan. Er schneidet das Band zusammen mit seiner Schwester Nayla Hayek und dem japanischen Stararchitekten Shigeru Ban früher als vorgesehen durch. Die anwesenden Fotografen werden überrumpelt. Es wirkt fast, als sei Biel etwas zu langsam für die offizielle Eröffnung von neuen Firmengebäuden der Swatch Group. Oder Hayeks zu schnell für die Stadt mit ihren über 56’000 Einwohnern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt