Zum Hauptinhalt springen

«Die Asylverfahren dauern zu lange»

Migranten aus Nordafrika könnten schneller wieder ausgewiesen werden, als es jetzt geschieht, kritisieren Kantone. Das Bundesamt für Migration nimmt Stellung.

Viele Nordafrikaner kamen aus Italien in die Schweiz: Am Bahnhof Chiasso kontrollierten Zöllner im April 2011 Asylbewerber aus Tunesien
Viele Nordafrikaner kamen aus Italien in die Schweiz: Am Bahnhof Chiasso kontrollierten Zöllner im April 2011 Asylbewerber aus Tunesien
Reuters

Montagabend in Baden. Die Stadtpolizei nimmt einen 23-jährigen Asylbewerber aus Tunesien fest. Der Mann hatte zuvor zwei Handys gestohlen und war von Passanten erfolglos verfolgt worden. Zwecks weiterer Ermittlungen wurde er in Haft genommen, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Es ist ein Fall unter vielen. Wie aus einem Beitrag von «10vor10» hervorging, haben einige Kantone Probleme mit Asylbewerbern aus Maghrebstaaten. Sie seien laut, aggressiv und randalierten häufig. Im sankt-gallischen Asylzentrum Landegg wurden nach einer Razzia zuletzt am Montag fünf Männer aus Tunesien und Marokko wegen Fahrzeugeinbrüchen und Diebstahl festgenommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.