Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Rüstungskonzern Ruag soll aufgespalten werden

Die Ruag soll in verschiedene Geschäftseinheiten aufgespalten werden. Der Bundesrat verspricht sich davon mehr Sicherheit vor Cyberangriffen. (Archiv)
Im Einklang mit dem Verwaltungsrat des Rüstungskonzerns soll die Firmenstruktur bis 2020 angepasst werden.
Die übrigen Teile des Unternehmens, die weltweit zivile und internationale militärische Geschäfte tätigen, würden dann nach dem Willen des Bundesrates zur neuen Gesellschaft Ruag International verschmelzen: Ein Spezialist an der Arbeit an einer Raketenspitze in der Spacehalle in Emmen.
1 / 4

Keine Folge von Cyberangriff

Ruag muss produktiver werden

SDA/nag