Zum Hauptinhalt springen

Der Mann muss gehen

Der Bundesrat will überflüssige Verkehrsschilder abschaffen – und die übrigen geschlechtsneutral gestalten lassen.

Ihre Zeit ist abgelaufen: Diese sechs Schilder werden verschwinden.
Ihre Zeit ist abgelaufen: Diese sechs Schilder werden verschwinden.

Schätzungsweise vier Millionen Verkehrsschilder stehen heute auf und neben den Schweizer Strassen, das ist, grob gesagt, ein Schild pro zugelassenes Auto. Dieses Dickicht an Regeln und Signalen geht mittlerweile selbst seinen Erfindern zu weit, umso mehr als sich die beabsichtigte Wirkung ins Gegenteil zu verkehren droht: «Die Menge ist für die Verkehrsteilnehmer teilweise schlicht nicht mehr zu bewältigen», sagt Thomas Rohrbach, Sprecher des Bundesamtes für Strassen (Astra). Die zahlreichen Signalisationen würden die Verkehrsteilnehmer bisweilen mehr verwirren, als sie sicher zu begleiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.