Zum Hauptinhalt springen

«Der Kapitalbezug ist nur ein Randproblem»

Gross war die Aufregung, als Bundesrat Alain Berset eine Einschränkung des Vorbezugs aus der 2. Säule anregte. Ein intimer Kenner der Materie kritisiert nun die damalige Begründung heftig.

Für Grossansicht auf Grafik klicken.
Für Grossansicht auf Grafik klicken.

Ende Juni sorgte Sozialminister Alain Berset für helle Aufregung: Er gab bekannt, dass er bei der geplanten Reform der Ergänzungsleistungen (EL) Kapitalbezüge aus dem obligatorischen Teil der 2. Säule verbieten will. Das träfe alle, die bei einem Hauskauf Pensionskassengeld einsetzen oder bei der Pensionierung einen Teil des angesparten Kapitals direkt und nicht als Rente beziehen wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.