Zum Hauptinhalt springen

Der Atomausstieg kostet Milliarden

Bundesrat und Parlament haben den Atomausstieg beschlossen: Energieministerin Doris Leuthard zeigt jetzt auf, was der Ausstieg in den nächsten Jahren kosten wird. Und schon sind sich nicht mehr alle einig.

Ihre Departemente kommen sich in die Quere: Bundesrätinnen Leuthard (r.) und Widmer-Schlumpf (M.), hier mit der ebenfalls ausstiegswilligen Kollegin Sommaruga.
Ihre Departemente kommen sich in die Quere: Bundesrätinnen Leuthard (r.) und Widmer-Schlumpf (M.), hier mit der ebenfalls ausstiegswilligen Kollegin Sommaruga.
Keystone

Ein Ruck ging durch das Land, als im vergangenen Mai die vier Bundesrätinnen Doris Leuthard, Micheline Calmy-Rey, Simonetta Sommaruga und Eveline Widmer-Schlumpf im Bundesrat den Atomausstieg beschlossen. Leuthard sprach damals vor den Medien in Bern sogar von einem historischen Entscheid. Jetzt muss die Regierung Stufe zwei zünden. Voraussichtlich nächste Woche wird Energieministerin Leuthard im Bundesrat ihre Pläne ausbreiten, wie der Umbau mittelfristig konkret erfolgen soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.