Zum Hauptinhalt springen

De Weck soll über Nebenjob-Abgabe für TV-Stars entscheiden

Moritz Leuenberger wollte ursprünglich, dass Moderatoren einen Teil ihres Honarars aus Nebenjobs der SRG abliefern. Die Entscheidung darüber wird vertagt, bis Roger De Weck im Amt ist.

Kümmert sich bald um die heikle Angelegenheit: Roger De Weck soll - wenn er im Amt ist - entscheiden, ob TV-Stars Honorare aus Nebenjobs teilweise der SRG abgeben müssen.
Kümmert sich bald um die heikle Angelegenheit: Roger De Weck soll - wenn er im Amt ist - entscheiden, ob TV-Stars Honorare aus Nebenjobs teilweise der SRG abgeben müssen.
Keystone

Sollen Stefan Klapproth und Patrizia Laeri einen Teil ihres Honorars an die SRG abliefern, wenn sie für teures Geld Anlässe moderieren? Eine entsprechende Regelung hat der damalige Medienminister Moritz Leuenberger bereits im September 2009 angeregt. Schliesslich verdankten die Moderatoren ihre Popularität der Bildschirmpräsenz beim gebührenfinanzierten Fernsehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.