Zum Hauptinhalt springen

«Das Kapitel ist abgeschlossen»

Niklaus Scherr kämpfte an vorderster Front gegen die Pauschalbesteuerung. Welches Thema ihn künftig auf Trab halten wird.

«Das Resultat ist ein Reflex des Föderalismus»: Nach dem klaren Nein sucht Niklaus Scherr nach Erklärungen.

Er gilt als geistiger Vater der Initiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung: Der Zürcher AL-Gemeinderat Niklaus Scherr. Vor fünf Jahren feierte seine Partei in Zürich einen Überraschungserfolg, als das Volksbegehren im Kanton angenommen wurde. Heute konnte Scherr seinen Triumph nicht fortsetzen: Das Schweizer Stimmvolk sagt mit 60 Prozent deutlich Nein zu seinem Anliegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.