Zum Hauptinhalt springen

Das grosse Geschäft im Wohnzimmer

Kriminelle werden Gärtner, und Pöstler bringen Drogen: Wie sich der Drogenmarkt in der Schweiz verändert hat.

Allein im Kanton Zürich wurden letztes Jahr mehr als 100 Indoor-Hanfplantagen ausgehoben.Foto: PD
Allein im Kanton Zürich wurden letztes Jahr mehr als 100 Indoor-Hanfplantagen ausgehoben.Foto: PD

Die Zahl ist erstaunlich: Im letzten Jahr hat die Kantonspolizei Zürich mehr als 100 Indoor-Hanfplantagen ausgehoben. Die heimlichen Gärtnereien wurden nicht in einer gezielten Razzia entdeckt – sondern das ganze Jahr über. Regelmässig fliegen Plantagen auf, weil sie zu stark riechen, weil es Brände oder Wasserschäden gibt und die Nachbarn der Polizei Hinweise geben. Von Birmensdorf bis Seuzach, Rüti bis Glattbrugg werden in Wohnungen und alten Industriebauten Pflänzchen gezüchtet. Die Experten sagen, dass das Geschäft mit Cannabis boomt. Und das bereitet den Fahndern Sorgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.