Zum Hauptinhalt springen

Das Erfolgsproblem

Die Grünliberale Partei kämpft um Nachwuchs: Sie braucht dringend genügend gutes Personal. Und zieht dabei oft auch schwierige Leute an.

«Herausforderung der Wachstumsphase»: Martin Bäumle.
«Herausforderung der Wachstumsphase»: Martin Bäumle.
Keystone

Fukushima hilft den Grünliberalen sehr. Fänden die eidgenössischen Wahlen vom Herbst schon heute statt, könnten die Grünliberalen massiv zulegen: Nicht weniger als sechs Prozentpunkte Zuwachs wären es gemäss dem Politbarometer der «SonntagsZeitung». Bei den Baselbieter Parlamentswahlen vom vergangenen Sonntag schafften die Grünliberalen – bisher im Landrat nicht vertreten – auf Anhieb drei Sitze und gehören mit BDP und SVP zu den Siegern. Im Nationalrat wollen die Grünliberalen ihre Sitzzahl mindestens verdoppeln: von drei auf sechs bis acht Sitze.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.