Zum Hauptinhalt springen

Cyber-Attacke auf die Ruag: Bundesrat setzt Taskforce ein

Der elektronische Angriff auf den Schweizer Rüstungskonzern Ruag blieb über ein Jahr lang unentdeckt. Nun handelt der Bund energisch.

Wer hat die Ruag-Geheimnisse entwendet? Fertigung einer Schutzhülle für Satelliten in Emmen.
Wer hat die Ruag-Geheimnisse entwendet? Fertigung einer Schutzhülle für Satelliten in Emmen.
Michael Buholzer, Reuters
Der NDB hatte bemerkt, dass es seit längerem Attacken auf die Server von Ruag gegeben hatte. Rundgang bei Ruag Space.
Der NDB hatte bemerkt, dass es seit längerem Attacken auf die Server von Ruag gegeben hatte. Rundgang bei Ruag Space.
Nicola Pitaro
Der neue Vorfall könnte das Verhältnis der Schweiz zu Russland weiter belasten. Arbeiten an einer Atlas-Rakete.
Der neue Vorfall könnte das Verhältnis der Schweiz zu Russland weiter belasten. Arbeiten an einer Atlas-Rakete.
Michael Buholzer, Reuters
1 / 5

Im Januar 2016 hat der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) einen Hackerangriff auf den bundeseigenen Rüstungskonzern Ruag entdeckt. Redaktion Tamedia hat die gross angelegte Attacke und den Datenverlust bei der Waffenschmiede, die sich im Besitz des Bundes befindet, publik gemacht. Spuren der Hacker führen nach Russland.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.