Zum Hauptinhalt springen

BDP taucht in ihrem Berner Stammgebiet

Die BDP hat in den Wahlen im Kanton Bern eine herbe Niederlage erlitten, Grünliberale und SVP legten zu. Die rot-grüne Kantonsregierung wurde – hauchdünn – bestätigt.

So sieht der neue alte Regierungsrat aus: Andreas Rickenbacher (SP), Philippe Perrenoud (SP), Barbara Egger (SP), Christoph Neuhaus (SVP), Hans-Juerg Kaeser (FDP),  Bernhard Pulver (Grüne) und Beatrice Simon (BDP).
So sieht der neue alte Regierungsrat aus: Andreas Rickenbacher (SP), Philippe Perrenoud (SP), Barbara Egger (SP), Christoph Neuhaus (SVP), Hans-Juerg Kaeser (FDP), Bernhard Pulver (Grüne) und Beatrice Simon (BDP).
Manu Friederich
Blick aufs Smartphone. Was sagen die neusten Trends?
Blick aufs Smartphone. Was sagen die neusten Trends?
So ein Wahltag braucht eine grosse Medieninfrastruktur.
So ein Wahltag braucht eine grosse Medieninfrastruktur.
Thomas Reufer
1 / 28

Die BDP ist die Verliererin der Wahlen im Kanton Bern. Zwar erzielte ihre Regierungsrätin Beatrice Simon das Spitzenresultat der Regierungswahlen, in den Parlamentswahlen stürzte die Partei aber regelrecht ab. Bei den Wahlen vor vier Jahren hatte die junge Partei noch zu den grossen Siegern gehört, nun hat sie fast die Hälfte ihrer bisher 25 Sitze verloren und muss sich mit noch 14 der total 160 Sitze im Grossen Rat begnügen. Ihr Wähleranteil sank von 16 auf 11,2 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.