Zum Hauptinhalt springen

Antisemitische Hetze verlagert sich auf Facebook und Twitter

Antisemitische Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur: Ein jüdischer Gläubiger in der Zürcher Synagoge. Foto: Keystone

Mit dem eigenen Namen

Wiederholungstäter