Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Als ob es keine Antibiotika gäbe»

Staphylococcus aureus, ESBL-Enzyme und Carbapenemasen-Enzyme: Die grösste biologische Bedrohung für die Gesundheit der Bevölkerung in der Schweiz sind multiresistente, für das Auge unsichtbare Keime.

Frau Hunger-Glaser*, laut der Fachkommission für biologische Sicherheit (EFBS) stellen multiresistente Keime «die grösste biologische Bedrohung für die Gesundheit der Bevölkerung in der Schweiz» dar. Wie kommt man zu diesem Befund?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.