Zum Hauptinhalt springen

«Abwahl von Mörgeli ist eine herbe Enttäuschung»

SVP-Präsident Toni Brunner erklärt den Wahlerfolg der Polit-Neulinge Magdalena Martullo-Blocher und Roger Köppel – und spricht über die Abwahl von Nationalrat Christoph Mörgeli.

SVP-Präsident Toni Brunner über die Verjüngung der SVP und weshalb er Magdalena Martullo Blochers Wahl begrüsst.(Video: Felix Schindler, Adrian Panholzer)

Die SVP hat 65 Sitze im Nationalrat, so viele wie noch nie. Was tun Sie nun mit Ihrer neu gewonnenen Macht?

65 von 200 heisst, dass wir die grösste Fraktion sind. Aber wir brauchen andere Parteien, um Mehrheiten zu erhalten. Namentlich die FDP, ich hoffe auch auf den Gewerbeflügel der CVP. Wir möchten die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative vorantreiben, eine zusätzliche Anbindung an die EU verhindern und die Energiestrategie 2050 auf ihre Tauglichkeit überprüfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.