Zum Hauptinhalt springen

Aadorfer Pfarrer aus U-Haft entlassen

Die Strafuntersuchung gegen den 40-Jährigen wegen Verdachts auf sexuelle Übergriffe auf Jugendliche läuft weiter.

Der katholische Pfarrer von Aadorf TG ist am Montag aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, läuft die Strafuntersuchung gegen den 40- Jährigen wegen des Verdachts auf sexuelle Übergriffe auf Jugendliche aber weiter.

Das Verfahren des kantonalen Untersuchungsrichteramts habe «den Verdacht auf Verletzung der sexuellen Integrität Minderjähriger im strafrechtlichen Grenzbereich erhärtet», so die Mitteilung. Die Untersuchungsbehörden hatten bereits zu Beginn der Ermittlungen klar gestellt, dass es bei den Vorwürfen nicht um qualifizierten Missbrauch geht.

Die fortgeschrittenen Ermittlungen hätten es aber ermöglicht, den Geistlichen nach rund einem Monat aus der Untersuchungshaft zu entlassen. Der Pfarrer ist seit dem Bekanntwerden des Verdachtes und dem Beginn der Ermittlungen vom Bistum Basel von allen Verpflichtungen und Verantwortungen freigestellt.

SDA/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch