Wo es für Velofahrer im Kreisel am sichersten ist

Die Unfallgefahr ist abhängig davon, wo Velofahrer im Kreisverkehr fahren, so der VCS und Pro Velo Schweiz.

In der Mitte ist es für Velofahrer am sichersten: Kreisel in Bern. (Archiv)

In der Mitte ist es für Velofahrer am sichersten: Kreisel in Bern. (Archiv) Bild: Lukas Lehmann/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Verkehrs-Club Schweiz (VCS) und Pro Velo Schweiz raten Velofahrern, in Kreiseln auf der Strassenmitte zu fahren. Dies reduziere die Unfallgefahr.

Die Gefahr, in einem Kreisel übersehen zu werden, sei wegen der schmalen Silhouette der Velofahrenden besonders gefährlich, schreiben die Organisationen in einer Mitteilung vom Dienstag. Bei jedem dritten Unfall in einem Kreisel sei ein Velofahrer oder eine Velofahrerin involviert.

Mit einer Kampagne erinnern die Organisationen daran, dass es weniger gefährlich und gesetzlich ausdrücklich erlaubt sei, in der Kreiselmitte zu fahren. Dort würden Velofahrende besser ins Blickfeld von anderen Verkehrsteilnehmern rücken, und auch das Überholen werde dadurch erschwert. (sep/sda)

Erstellt: 04.09.2018, 11:30 Uhr

Artikel zum Thema

Wird Velofahren gefährlicher? Der Faktencheck zur «Velo-‹Arena›»

Die Befürworter wollen die Sicherheit der Velofahrer verbessern. Die Gegner warnen vor einer Bevormundung. 7 Aussagen aus der SRF-«Arena» auf dem Prüfstand. Mehr...

Der steinige Weg zum Veloland Schweiz

Die Förderung des Velofahrens soll in der Bundesverfassung verankert werden. Nicht alle können sich damit anfreunden. Mehr...

«Das zeigt die fast sektenartige Stimmung im Parlament»

Interview SVP-Nationalrat Roland Büchel ist passionierter Velofahrer und kämpft trotzdem gegen den Velo-Artikel. Er glaubt, dass der Bund den Kantonen Velowege aufzwingen will. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Wettbewerb

Gratis nach Singapur fliegen

Seit Anfang August fliegt Singapore Airlines auch ab Zürich mit einem neu ausgestatteten Airbus A380. Gewinnen Sie zwei Flugtickets.

Blogs

Zum Runden Leder Weniger Werbung

Der Poller Das Verschwinden aller Dinge

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...