Ab sofort ist Nikotin in E-Zigaretten erlaubt

Eine Firma hat erfolgreich Beschwerde gegen das Verbot nikotinhaltiger Liquids eingereicht. Die ersten 10'000 Fläschchen sind bereits abgefüllt.

  • loading indicator

In der Schweiz war der Verkauf von nikotinhaltigen Flüssigkeiten für E-Zigaretten verboten – bis jetzt. Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Beschwerde der Thurgauer Firma «inSmoke» gutgeheissen, wie die SRF-Sendung «10 vor 10» berichtet. Diese hatte sich gegen das Verbot gewehrt mit der Begründung, dass der Verkauf von nikotinhaltigen Flüssigkeit in den EU-Ländern erlaubt sei, in der Schweiz aber nicht.

Damit erleidet das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) eine Niederlage. Durch den Gerichtsentscheid wurde die Allgemeinverfügung des BLV, den Verkauf nikotinhaltiger Liquids für E-Zigaretten landesweit zu verbieten, am vergangenen Dienstag aufgehoben.

Schwarzmarkt trockengelegt

Laut «InSmoke»-Geschäftsführer Stefan Meile besteht in der Schweiz ein «gigantischer Schwarzmarkt», der durch die Aufhebung des Verbots nun trockengelegt wird. Bereits am Montag sollen die ersten 10'000 Fläschchen mit nikotinhaltiger Flüssigkeit zum Verkauf bereit stehen.

chi

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt