Zum Hauptinhalt springen

19 Mieter wegen Brand ausquartiert

Im Dachgeschoss eines Wohnhaus Montbovon FR hat es gebrannt. 19 Mieter müssen sich eine andere Unterkunft suchen; die Wohnungen wurden durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen.

Verletzt wurde niemand, wie die Freiburger Kantonspolizei weiter mitteilte. Eine Person erlitt allerdings einen Schock und bedurfte ambulanter Betreuung. Die Brandursache muss noch abeklärt werden.

Der Betrieb der Montreux-Oberland-Bahn, deren Geleise nur wenige Meter neben dem Brandobjekt verlaufen, musste vorübergehend eingestellt und durch Busbetrieb ersetzt werden. Die öffentliche Busverbindung zwischen Montbovon und Grandvillard musste umgeleitet werden.

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch