Zum Hauptinhalt springen

Linke fordern Nationalbank zum Handeln auf

Der währungsbedingte Halbjahresverlust bestärkt SP und Gewerkschaften: Jetzt brauche es wieder einen Euromindestkurs.

Soll er zurück zum Mindestkurs? Nationalbank-Präsident Thomas Jordan kurz vor Beginn der Generalversammlung in Bern. (24. April 2015)
Soll er zurück zum Mindestkurs? Nationalbank-Präsident Thomas Jordan kurz vor Beginn der Generalversammlung in Bern. (24. April 2015)
Peter Klaunzer, Keystone

Der Halbjahresverlust der Schweizerischen Nationalbank (SNB) bestätigt jene Politiker, die sich den Euromindestkurs zurückwünschen. «Die Währungspolitik der SNB muss dem Landesinteresse dienen», sagt Paul Rechsteiner, Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) und SP-Ständerat. Aus Sicht des SGB sei klar: Es brauche dringend wieder einen Euromindestkurs. Nur so könne die SNB ihren Auftrag erfüllen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.