Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Lehrkräfte arbeiten nicht für die Migrationsbehörde»

Langjähriger Kampf: Bereits 2011 demonstrierten mehrere Tausend Papierlose und ihre Unterstützer in Bern für eine Verbesserung ihrer Situation.

Beat W. Zemp, wie steht der Lehrerverband zur SGK-Motion, welche unter anderem vorsieht, dass Lehrpersonen Sans-Papiers-Kinder melden müssen?

Tangiert die Motion Ihrer Meinung nach das Recht auf Grundschulunterricht?

Warum wehren sich Lehrkräfte denn so vehement, solche Informationen weiterzugeben?

Inwiefern?

Unterliegen Lehrpersonen denn gegenüber den Behörden gänzlich einer Schweigepflicht?

Eine mögliche Umsetzung der Motion wäre auch, dass die Lehrpersonen nur Zahlen und keine konkreten Daten an die Behörden liefern.

Was sind mögliche Reaktionen von Sans-Papiers-Eltern auf die vorliegende Motion?