ABO+

«Die Erwachsenen haben die Sache verbockt»

Für den Nachhaltigkeitsforscher Ingolfur Blühdorn gibt es derzeit keinen grösseren Hoffnungsträger als die Klimajugend. Aber auch sie weiche in einem zentralen Punkt aus.

«Wir fordern immer mehr, obwohl wir wissen, dass das nicht nachhaltig ist», sagt Ingolfur Blühdorn.

«Wir fordern immer mehr, obwohl wir wissen, dass das nicht nachhaltig ist», sagt Ingolfur Blühdorn.

(Bild: Andreas Jakwerth)

Seit Jahrzehnten wissen wir um Klimaveränderungen und Umweltzerstörungen, aber Warnungen sind weitgehend ohne Wirkung geblieben. Jetzt gibt es Fridays for Future. Verändert sich etwas?
Das Klimathema hatte noch nie so grosse Bedeutung. Nachdem die junge Generation lange für politisch desinteressiert und apathisch gehalten wurde, trägt gerade sie die neue Klimabewegung. Da könnte man durchaus Hoffnung schöpfen, dass sich endlich etwas in Richtung einer grossen, sozialökologischen Transformation bewegt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt