Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das wäre ein Bumerang für Tessin und Uri»

Hat mit der Abstimmung zur zweiten Gotthardröhre eine Niederlage erlitten: Regula Rytz, Co-Präsidentin der Grünen.

Eine klare Mehrheit sagt Ja zu einer zweiten Gotthardröhre. Sie haben dagegen gekämpft und sind gescheitert. Woran lag es?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.