Zum Hauptinhalt springen

Corona-Massnahmen an SchulenSchulen starten neue Sololäufe

Die Masken für die Oberstufenschüler zahlen im Unterschied zu jenen der Berufsschüler und Gymnasiasten die Gemeinden. Doch damit endet zum Missfallen des Kantons die Eintracht bereits.

Seit Dienstag müssen Oberstufenschülerinnen und -schüler immer eine Maske tragen.
Seit Dienstag müssen Oberstufenschülerinnen und -schüler immer eine Maske tragen.
Foto: Ruben Wyttenbach

Drei Stunden im Schulzimmer, dann grosse Pause an der frischen Luft, danach Turnen in der Turnhalle und am Nachmittag noch einmal ein paar Lektionen. Seit Dienstag gilt für Berner Oberstufenschülerinnen und -schüler egal, was auf dem Stundenplan steht: immer mit Maske.

Noch ist keine Woche mit dieser neuen Regel vergangen, da gehen einige Schulen in der Maskenfrage aber bereits wieder eigene Wege. In Muri oder im Stadtberner Schulkreis Mattenhof-Weissenbühl etwa erhielten die Eltern von Fünft- und Sechstklässlern ein Schreiben, in dem diesen «dringend» empfohlen wird, ihre Kinder mit Masken zur Schule zu schicken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.