Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schottland als Vorbild für andere Regionen

1 / 4
In Italien fordert die aus verschiedenen Autonomiebewegungen entstandene Lega Nord seit Jahren die Unabhängigkeit «Padaniens» von Rom. Der Name ist abgeleitet vom italienischen «pianura padana» für die Poebene. Zu Padanien zählt die Lega Nord die norditalienischen Regionen Lombardei, Aosta, Piemont, Ligurien, Venetien und die Emilia-Romagna mit insgesamt 25 Millionen Einwohnern. (Archivbild)
Demonstration für Katalonien: In der nordostspanischen Region will der Regierungschef Artur Mas die Bevölkerung ebenfalls über eine Unabhängigkeit von Spanien abstimmen lassen – geplant ist das Referendum für den 9. November, doch verbietet die Regierung in Madrid dessen Abhaltung. Die Region, die ihre Kultur und die katalanische Sprache hochhält, erwirtschaftet mit ihren rund 7,5 Millionen Einwohnern etwa ein Fünftel des spanischen Inlandsprodukts. (Archivbild)
Auch das Baskenland begehrt auf: Im Nordwesten Spaniens kämpfte die Untergrundorganisation ETA fast 50 Jahre lang für einen unabhängigen baskischen Staat. Bei rund 4000 Terroranschlägen wurden mehr als 800 Menschen getötet. Im Jahr 2011 erklärte die ETA zwar einen Gewaltverzicht und verübte seither keine Anschläge mehr. Doch die Flamme ist nicht erloschen: Im Juni gingen mehr als 100.000 Basken auf die Strasse und demonstrierten mit einer 123 Kilometer langen Menschenkette friedlich für die Unabhängigkeit ihrer Region. (Archivbild)

Ziel ist die «grösste Kundgebung»

Volksabstimmung fraglich

Vorbild Schottland

SDA/rar