Zum Hauptinhalt springen

Von Kopf bis Fuss: HülsenfrüchteSchmackhafte Powerbomben

Warum Kichererbsen, Linsen und Bohnen so gesund sind – und sechs leckere Rezeptideen.

In der vegetarischen Küche unverzichtbar: Kichererbsen sind wie alle Hülsenfrüchte fast so proteinreich wie Fleisch.
In der vegetarischen Küche unverzichtbar: Kichererbsen sind wie alle Hülsenfrüchte fast so proteinreich wie Fleisch.
Foto: Deryn Macey (Unsplash)

Dass Bohnen, Linsen, Erbsen & Co. gesund seien, hören und lesen wir immer mal wieder. Doch was sind denn genau die Vorzüge dieser sogenannten Hülsenfrüchte? Und wie zubereitet, sind sie nicht nur gesund, sondern schmecken auch wirklich gut?

Die braunen Linsen aus der Konservendose gehören zu den meistgehassten Speisen meiner Kindheit. Als Erwachsene wusste ich schon früh, dass Linsen gesund sind. Das war für mich aber nie Grund genug, so etwas «Schreckliches» zu essen. Es dauerte tatsächlich Jahrzehnte, bis ich merkte, dass diese kleinen Dinger auch richtig fein schmecken können, wenn sie entsprechend zubereitet sind. So entdeckte ich auch den kulinarischen Reiz von Kichererbsen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.