Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Ben MooreSchlafprobleme: Der Mond ist schuld! (Oder auch nicht)

Hat die Schwerkraft des Mondes einen Einfluss auf den Menschen?

Anfang dieses Jahres fanden zwei Studien über die Auswirkungen des Mondes auf den Menschen viel Beachtung in den Medien. Die erste behauptete, dass die Menstruationszyklen von Frauen synchron zu den Mondphasen verlaufen und dass die Menstruation häufig bei Vollmond auftritt. Eine zweite Studie behauptete, dass wir in den Nächten kurz vor einem Vollmond später einschlafen und weniger schlafen.

Die Autorinnen und Autoren dieser Studien argumentieren, dass die Ursache für diese Phänomene mit der Anziehungskraft des Mondes zusammenhängt, von der sie glauben, dass sie am stärksten ist, wenn der Mond direkt über uns steht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.