Zum Hauptinhalt springen

Berner StadtpräsidiumSchafft Alec von Graffenried die Wiederwahl?

Für das Stadtpräsidium bleibt Amtsinhaber Alec von Graffenried nun doch der einzige Kandidat. Seine Wahl als Gemeinderat ist aber weniger selbstverständlich, als es scheint.

Vertreibung aus dem Erlacherhof? Alec von Graffenried, amtierender Stadtpräsident.
Vertreibung aus dem Erlacherhof? Alec von Graffenried, amtierender Stadtpräsident.
Foto: Raphael Moser 

Auf einmal wollten alle, jetzt nur noch einer: Mit dem Rückzug von BDP-Kandidat Claudio Righetti ist klar, Alec von Graffenried (GFL) wird voraussichtlich konkurrenzlos zum Stadtpräsidenten gewählt. Auf Anfrage des «Bund» sagen alle ab: Thomas Fuchs (SVP), Bernhard Eicher (FDP) und Simone Richner (Jungfreisinnige) ebenso wie Franziska Teuscher (GB) und die SP-Kandidierenden Marieke Kruit und Michael Aebersold. Bereits als Righetti seinen Rückzug bekannt gab, sagten auch Marianne Schild (GLP) und Reto Nause (CVP) ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.