Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Italiens neue RegierungSalvini vollführt einen Salto mortale

Ist nun plötzlich alles anders? Matteo Salvini muss in diesen Tagen überall seine politische Wandlung erklären.

Kann Draghi die Lega draussen lassen?

Als Chef der EZB galt er der Lega noch als «Schande»: Mario Draghi, Italiens designierter Premier.

Er bricht mal kurz mit der AfD, der FPÖ und mit Marine Le Pen

«Schade, dass ein Italiener Komplize ist beim Massaker unserer Wirtschaft, unserer Jobs, unserer Jugend, unserer Hoffnung. Schande.»

Matteo Salvini 2017 über Mario Draghi
14 Kommentare
Sortieren nach:
    Jörg Kramer

    Sobald Draghi ehemalige Präsidenten des Ministerialrates zu Nahe aufschliessen lässt, hat er die Sägen an seinem Stuhl. Egal ob sie Conte, Salvini, Renzi oder Berlusconi heissen. Treten an Ort kann nur mit neuen Leuten überwunden werden.