Zum Hauptinhalt springen

Zertifikate ganz nebenbei im Studium erarbeiten

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) will Lerninhalte ihrer Studiengänge vermehrt den Anforderungen von internationalen Zertifizierungsprüfungen angleichen. Das hat für Studierende den Vorteil, dass sie sich im Rahmen ihres Studiums quasi nebenbei auf Zertifikatsprüfungen vorbereiten können. Erste Angebote gibt es in Projektmanagement und Business English. www.ffhs.ch

Zertifikate und Diplome werden auf dem Arbeitsmarkt immer wichtiger. Sie können entscheidend sein, wenn man sich gegen Mitbewerber durchsetzten muss, und sind ein gutes Argument bei Lohnverhandlungen. Kurz: Wer Zusatzkompetenzen nachweisen kann, verfügt auf dem Arbeitsmarkt über klare Vorteile. Die FFHS trägt diesem Umstand Rechnung und bereitet Studierende im Rahmen des normalen Unterrichts auf international anerkannte Zertifikate vor. Wissen, das während eines Bachelor- oder Master-Studiums erworben wird, kann so ganz nebenbei als Vorbereitung für Zertifikatsprüfungen genutzt werden. Der Nutzen liegt auf der Hand: Man lernt die Inhalte nur einmal, spart Zeit, und kann sogar noch während eines Studiums ein Zertifikat erwerben.

Erste Angebote in Projektmanagement und Business English

Konkret bietet die FFHS eine Vorbereitung auf Zertifikate im Projektmanagement und Business English an. Die beiden gleichnamigen Module werden im Rahmen verschiedener Studiengänge absolviert, so zum Beispiel in Betriebsökonomie und Wirtschaftsingenieurwesen. Im Bereich Projektmanagement lernen FFHS-Studierende die Grundlagen für die Prüfung zum «Certified Project Management Associate» (IMPA Level C oder D). Das Zertifikat ist international anerkannt und bescheinigt, dass der Kandidat über fundiertes Spezialwissen im Projektmanagement verfügt. Auch im Bereich der Sprachen orientiert sich die FFHS an internationalen Standards. So werden die Studierenden im Rahmen des Moduls «Business English» auf das «Business English Certificate (BEC) Vantage» von Cambridge vorbereitet.

Sämtliche Studiengänge der FFHS werden im kombinierten Fernstudium angeboten mit rund 80 Prozent begleitetem Selbststudium und 20 Prozent Präsenzunterricht in einem der Regionalzentren in Zürich, Bern, Basel und Brig. Diese Studienform ist die Alternative für alle, die auf Fachhochschulniveau berufs- und familienbegleitend studieren wollen.

www.ffhs.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch