Zum Hauptinhalt springen

Hip-Hop-Festival in OrpundRoyal Arena Festival darf nicht verlängern

Die Gemeinde Orpund ist dagegen, dass das Hip-Hop-Festival Royal Arena wegen des aktuellen Corona-Ausfalls nächstes Jahr einen Tag anhängen darf. Es gehe um die Toleranz des Dorfes.

Nach der coronabedingten Absage des Royal Arena Festivals in Orpund BE wollten die Veranstalter das Hip-Hop-Festival im Jahre 2021 um einen Tag verlängern. Davon will der Gemeinderat aber nichts wissen.

Der Gemeinderat stehe nach wie vor hinter dem Festival, lehne das Verlängerungsgesuch für 2021 aber ab, teilte die Gemeinde Orpund am Dienstag mit Der Anlass verlange von einem grossen Teil der Bevölkerung ein hohes Mass an Toleranz. «Mit einer Verlängerung des Anlasses würde diese Toleranz aufs Spiel gesetzt», schreibt der Gemeinderat.

Das Royal Arena Festival auf dem Römerareal in Orpund gehört zu den grössten Hip-Hop-Veranstaltungen der Schweiz. Wie die meisten Openair-Anlässe mussten die Veranstalter das Festival diesen Sommer annullieren – dies wegen des bis mindestens Ende August geltenden Verbots für Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen.

SDA