Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ritt auf dem italienischen Stier

1 / 4
Selbst wenn man vom vergleichsweise zahmen «Strada»-Modus, in dem der Aventador nicht giftiger ist als ein Audi R8, in die Rennstufe «Corsa» wechselt und einem Profi auf der Ideallinie hinterherhechelt, kommt der Fahrer viel schneller an seine Grenzen als das Auto.
Italienisches Formel-1-Feeling für die Strasse: Der Lamborghini Aventador steht mit 700 PS am Start und schafft – auf der Rennstrecke – 350 km/h.
In nur 2,9 Sekunden reisst das 6,5 Liter grosse Triebwerk den Karbonjet auf Tempo 100, nach nur 8,9 Sekunden zeigt der viel zu kleine Digitaltacho schon 200, in 24,5 Sekunden wären 300 km/h erreicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin