Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zehn kuriose Fakten zu den Fidschi-Inseln

Rugby ist der Nationalsport auf den Fidschi-Inseln. Sie gehören zu den zwölf besten Nationen der Welt, noch erfolgreicher ist Fidschi sogar beim 7er-Rugby, das bei den Olympischen Spielen in Rio praktiziert wird: Die Insulaner gewannen zwei der bisher fünf Austragungen der 7er-Rugby-Weltmeisterschaft. In dieser Sportart sicherte sich Fidschi auch in Rio seine erste und bisher einzige Goldmedaille.
Das Land zählt aktuell gerade mal 890'000 Einwohner. Immerhin: Fast dreimal so viel wie Island. 57,3 Prozent der Bevölkerung sind Angehörige des ursprünglichen fidschianischen Volkes und 37,6 Prozent sind Inder. Der Rest setzt sich aus Rotumanen, Minderheiten von anderen Inselbewohnern des Pazifiks, Europäern und Chinesen zusammen.
Knapp 32 Prozent der Bevölkerung der Inseln sind unter 14 Jahre alt. Dabei liegt die Lebenserwartung bei fast 70 Jahren.
1 / 10