Iren sind Europas Bahnmuffel

Die Schweiz ist erneut Europameisterin im Zugfahren. In Irland hat das Bahnwesen hingegen kaum Anziehungskraft.

Weils so bequem ist: Blick durch das Fenster der Rhätischen Bahn auf die Landschaft der Linie Davos. (Archiv)

Weils so bequem ist: Blick durch das Fenster der Rhätischen Bahn auf die Landschaft der Linie Davos. (Archiv) Bild: Gaëtan Bally/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Schnitt bestieg 2016 jede Schweizerin und jeder Schweizer 72 Mal einen Zug. Das ergab eine Auswertung, die der Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr (Litra) am Donnerstag veröffentlichte.

Hinter der Schweiz auf dem zweiten Rang landete Luxemburg mit 38 Bahnfahrten. Danach folgen Dänemark (37), Deutschland (34) und Österreich (33). Am Ranglistenende liegt Irland mit gerade mal neun Bahnfahrten pro Person.

Ganz an die Spitze schafften es die Schweizerinnen und Schweizer 2016 auch bei der Anzahl zurückgelegter Bahnkilometer. Mit 2463 Kilometer pro Kopf fuhren sie weiter Zug als jede andere Nation Europas. Dahinter folgen weit abgeschlagen Österreich mit 1425 Kilometern, Frankreich mit 1354 Kilometern und Schweden mit 1281 Kilometern.

Die Deutschen fuhren mit 1157 Kilometern pro Person nicht mal halb so weit Zug wie die Schweizer. Auch in dieser Kategorie übernehmen die Iren mit 416 Kilometern buchstäblich die Rote Laterne.

(nag/sda)

Erstellt: 04.10.2018, 11:18 Uhr

Artikel zum Thema

Auf diesen Pendlerrouten spart man besonders viel Miete

Nur ein paar Minuten Zugfahrt machen bei der Wohnungsmiete einen grossen Unterschied aus. Mehr...

Natalie Rickli steckt im Zug fest und fordert «Freibier»

Auf der Zugfahrt nach Bern strandet SVP-Nationalrätin Natalie Rickli kurz vor Mitternacht. Auf Twitter lässt sie Dampf ab. Mehr...

Neue SBB-App sucht günstigstes Billett aus

Erst fahren, dann zahlen: Die SBB lancieren eine App, die die Zugfahrt aufzeichnet und automatisch den besten Tarif verrechnet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Blogs

Michèle & Friends Wie hiess das früher? Der Ü-40-Gedächtnistest

Sweet Home 10 Tricks, die Ordnung schaffen

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Die Welt in Bildern

Besuch aus der Heimat: Die Schweizergardisten im Vatikan stehen stramm, denn Bundesrat Alain Berset ist auf Visite. (12. November 2018)
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...