Die Schatzkisten der Sicherheitskontrolle

Jedes Jahr lassen Passagiere Millionen von Münzen im Plastikbehälter liegen. Was passiert mit dem Geld?

In den Behältern der Sicherheitskontrolle bleibt oft Kleingeld liegen. (Fotos: iStock/Getty)

In den Behältern der Sicherheitskontrolle bleibt oft Kleingeld liegen. (Fotos: iStock/Getty)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Mobiltelefon aus der linken Tasche kramen, Gürtel ausschlaufen, das Kleingeld und das Taschentuch aus der rechten Tasche hervorholen. Dieses Ritual wiederholt sich so oder ähnlich täglich Millionen Mal an den Flughäfen der Welt. Was sich auch regelmässig wiederholt: Der gestresste Passagier greift am Ende des Bandes zwar nach seinen grossen Dingen, vergisst aber die Münzen im Behälter.

Auch wenn es nur Geldstücke sind, über die Zeit kommen so beträchtliche Beträge zusammen. Gemäss einem Bericht der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde Transportation Security Administration (TSA) summierten sich die vergessenen Münzen letztes Jahr auf 867'812 Dollar. Wenn niemand das Geld abholt, fliesst der Betrag an die TSA und muss für Sicherheitsmassnahmen verwendet werden.

110'000 Euro alleine in Deutschland

Eine Statistik für Deutschland, Österreich und die Schweiz gibt es nicht. Eine simple Hochrechnung auf Basis der Passagierzahlen und der Erfahrungswerte aus den USA ergibt aber, dass auch an deutschen Flughäfen pro Jahr rund 110'000 Euro in Münzen liegen bleiben dürften, an österreichischen etwa 14'000 Euro und an schweizerischen rund 25'000 Euro. Das Geld fliesst aber anders als in den USA nicht an die Sicherheitsbehörden.

Die Flughäfen von Frankfurt, Wien und Zürich erklären unisono: Das Geld wird eingesammelt und ans Fundbüro übergeben. Kleinstbeträge werden mitunter auch in die Spendenkugel der Hilfswerke geworfen. (se/Aerotelegraph.com)

Erstellt: 09.07.2017, 07:42 Uhr

Präsentiert von


Weitere Themen aus der Welt der Airlines finden Sie auf Aerotelegraph.com.

Artikel zum Thema

Fliegen ohne Sicherheitskontrolle?

In Schottland gibt es an drei Flughäfen keine Sicherheitschecks mehr. Das kommt nicht überall gut an. Mehr...

Was Passagiere alles im Handgepäck haben

Gasmaske, Ninja-Waffe, Granate: Bei der Sicherheitskontrolle an US-Flughäfen bleiben kuriose Fundstücke hängen. Mehr...

Der grosse Ärger mit dem kleinen Gepäck

SonntagsZeitung Wegen eines neuen Swiss-Tarifs nehmen die Reisenden mehr Handgepäck an Bord. Das kostet Crew und Passagiere Nerven. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Montag bis Samstag die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kommentare

Blogs

KulturStattBern In zwischen Nutzungen

Mamablog Papa rettet das Klima

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Es herbstelt: Sonnenaufgang im Morgennebel bei Müllrose, Ostdeutschland (19. September 2017).
(Bild: Patrick Pleu) Mehr...