Zum Hauptinhalt springen

Die goldene Pracht ertasten

Der Reiseveranstalter Tour de Sens führt Blinde und Sehende zusammen: Zum Beispiel an der Algarve.

Felsformationen vor der Küste ausserhalb des Städtchens Lagos. Foto: Keystone
Felsformationen vor der Küste ausserhalb des Städtchens Lagos. Foto: Keystone

Das dunkle Ölgemälde zeigt den verehrten Antonius, der eben einem Blinden das Augenlicht geschenkt hat. Portugals Nationalheiliger segnet den demütigen Heiden mit der Rechten, in der Linken hält er dessen nutzlos gewordene Augen­binde.

Laura Kutter beschreibt das Bild minutiös und packt die Umgebung in die Erklärungen: «Talha dourada – mit Blattgold überzogene Schnitzereien aus Kastanienholz», sagt sie. «Ihr müsst euch vorstellen: Cherubine, Fruchtkörbe, Monster an den Seitenwänden, eine unglaubliche Pracht.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.