65,2 Millionen Gäste besuchen New York

Der Big Apple verzeichnet einen neuen Besucherrekord. Für nächstes Jahr strebt die US-Metropole 67 Millionen Besucher an. Die meistbesuchte Stadt der Welt liegt jedoch in Asien.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Neuer Besucherrekord für New York: Die US-Metropole hat im vergangenen Jahr 65,2 Millionen Besucher empfangen und damit mehr als je zuvor. Laut den neuen Zahlen der Tourismus-Marketingagentur NYC & Company kamen 2018 rund 51,6 Millionen US-Bürger und 13,5 Millionen Ausländer in die Grossstadt.

Bei den Ausländern stellten die Briten mit 1,24 Millionen Besuchern die grösste Gruppe, es folgten Chinesen (1,1 Millionen), Kanadier (eine Million), Brasilianer (920'000) und Franzosen (807'000). Die Tourismusbranche in New York beschäftigt rund 391'000 Menschen. Im kommenden Jahr strebt die US-Metropole 67 Millionen Besucher an.

Laut dem jährlichen Ranking Global Destination Cities von Mastercard steht New York bei den Städten mit den meisten ausländischen Besuchern auf Platz 6. An erster Stelle landet Bangkok, vor London, Paris, Dubai und Singapur. (chk/AFP)

Erstellt: 17.01.2019, 04:26 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Studieren, ohne hinzugehen

Mit der «Virtuellen Klasse» geht die FFHS neue Wege in der E-Didaktik.

Blogs

Zum Runden Leder Rundes Leder Tippspiel (11)

Zum Runden Leder Depart & Dieu

Die Welt in Bildern

In luftiger Höhe: Ein Paraglider schwebt bei traumhaftem Wetter im Oberallgäu am Mond vorbei. (16. Februar 2019)
(Bild: Filip Singer) Mehr...