ABO+

Acht Winterwanderungen über dem Nebel

Versinkt das Mittelland im trüben Grau, ist es Zeit für einen Ausflug in die Höhe – die schönsten Touren.

Wattiges Wolkenmeer: Vom Niederhorn aus erheben sich Eiger, Mönch (direkt unter der Sonne) und Jungfrau. Foto: Leander Wenger

Wattiges Wolkenmeer: Vom Niederhorn aus erheben sich Eiger, Mönch (direkt unter der Sonne) und Jungfrau. Foto: Leander Wenger

Die acht Winterwanderungen
1 Beatenberg BE
2 Zermatt VS
3 Sattel-Hochstuckli SZ
4 Riederalp VS
5 Gurnigel BE
6 Prättigau GR
7 Braunwald GL
8 Mythenregion SZ

***

1 Beatenberg
Berner Oberland

Für Landschaftsgeniesser: Vom Niederhorn nach Waldegg hinunterAtemberaubend: Die Sicht vom Niederhorn auf das dunkle Türkis des Thunersees und den Niesen (rechts). Foto: Leander Wenger

Mit der Gruppenumlaufbahn geht es von Beatenberg bequem hinauf zum Niederhorn, einem der Hausberge des Thunersees. Die Wanderung führt auf gut präparierten Wegen zunächst dem Grat entlang zum Burgfeld. Überanstrengen muss man sich dabei nicht und bekommt doch enorm viel Panorama auf das Justistal zur einen Seite und auf die Berner Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau zur anderen Seite serviert. Auch der weitere Verlauf dieser einzigartigen Tour bietet – wenn auch mit teilweise recht steilen Streckenabschnitten abwärts – puren Landschaftsgenuss.

Route
Vom Niederhorn (1948 m) den Grat entlang zum Burgfeld und weiter zu den im Sommer bewirtschafteten Alphütten in Oberburgfeld (1838 m) und Chüematte (1692 m). Danach geht es über die Bergstation des Skilifts Hohwald und durch den verschneiten Wald Richtung Beatenberg hinunter, mit überraschenden Ausblicken auf den Thunersee und den Niesen. Von der Bushaltestelle Waldegg (1200 m) fährt man abschliessend mit dem Postauto zur Talstation der Niederhornbahn oder nach Interlaken.

Gehzeit
4 Stunden. Distanz: 10 km (140 m aufwärts, 880 m abwärts)

Einkehren
Bei der Talstation des Skilifts Hohwald bietet die Hohwald-Hütte heimeliges Ambiente. Man wünscht den neuen Pächtern Fred Tschabold und Dominique Zumbrunn eine gute erste Saison. Im Restaurant des schmucken Zwei-Sterne-Hotels Beausite nahe der Bushaltestelle Waldegg wird zünftig, aber liebevoll gekocht. Spezialität: Entrecôte mit Kräuterbutter und Pommes frites.

Alphütte Hohwald, 079 659 96 53
www.skilift-hohwald.ch/ de/alphuette

Hotel Beausite, 033 841 19 41
www.hotel-beausite.ch

***

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt