Zum Hauptinhalt springen

Kämpferin für Passagierrechte

Ob stundenlange Verspätungen, Ausfälle oder Umleitungen: Mit ihrem Unternehmen Refund.me will Eve Büchner Passagieren helfen, wenn Airlines sich querstellen.

Eve Büchner will Verbrauchern zu ihrem Recht verhelfen - und damit Geld verdienen. Bild: Steve Bergmann/refund.me
Eve Büchner will Verbrauchern zu ihrem Recht verhelfen - und damit Geld verdienen. Bild: Steve Bergmann/refund.me

Alles fing vor acht Jahren auf Sardinien an. Eve Büchner hatte dort beruflich zu tun und wartete auf ihren Rückflug. Doch die Alitalia-Maschine nach Deutschland hob nicht ab. Büchner erging es wie Tausenden anderen Flugpassagieren jeden Tag irgendwo auf der Welt: Sie sass am Flughafen, der Abflug wurde immer wieder verschoben, Informationen von Alitalia gab es so gut wie keine. Später wurde ein kleiner Kaffee und ein Wasser an der Bar spendiert, sonst nichts. Mit mehr als sechs Stunden Verspätung flog die Maschinen dann endlich los.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.