Zum Hauptinhalt springen

Mitten im Nichts

Im Jura sind Skitouren ein Reisen – zwischen rauen Hügeln und gemütlichen Bahnhofbuffets.

Nächster Halt Schnee: Der Tag startet in Les Hauts-Geneveys NE.
Nächster Halt Schnee: Der Tag startet in Les Hauts-Geneveys NE.
Olivier Christe
Grün auf weiss: Dani Silbernagel in «seiner» Winterwelt Jura.
Grün auf weiss: Dani Silbernagel in «seiner» Winterwelt Jura.
Olivier Christe
Alpinismus-Seite, Publikation 26.1.2018Unterwegs mit Dani Silbernagel in 'seiner' Winterwelt JuraTextautor: Olivier Christe
Alpinismus-Seite, Publikation 26.1.2018Unterwegs mit Dani Silbernagel in 'seiner' Winterwelt JuraTextautor: Olivier Christe
Olivier Christe
1 / 13

So sanft das Gebirge in einer riesigen Welle aus dem Mittelland aufsteigt und sich gleichmässig nach Westen ausbreitet, so entspannt die Lawinensituation hier oft ist, so rau sind die Winterstürme, die aus Nordwesten einfallen können. Es fehlen die hohen Berge, die sie aufhalten, und der Wind treibt über die vielen Höhenzüge, bis er plötzlich steil ins Mittelland abfällt. Und da im Jura oft nur im Hochwinter Schnee liegt, gehören diese Winde fast zwingend zu einer Juraskitour.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.