Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Rechte wollen Reform an der Urne bodigen

Rüsten zum Abstimmungskampf: SVP-Fraktionspraesident Adrian Amstutz, Toni Brunner und Parteipräsident Albert Rösti (v. r.) diskutieren während der Debatte um die Altersvorsorge 2020 im Nationalrat.

Defensive Wirtschaftsverbände

1 / 4
«Es gilt, das Rentenniveau zu garantieren sowie die Verluste zu kompensieren»: Bundesrat Alain Berset spricht im Nationalratssaal zur Altervorsorgereform.
Grosse Erleichterung: Bundesrat Alain Berset freut sich mit Ständerat Paul Rechsteiner über das Resultat der Abstimmung. (16. März 2017)
101 Stimmen brauchte es für die Mehrheit, 101 Nationalräte sagten Ja.

Verhärtete Fronten

Video – Zittern, raunen – dann das grosse Aufatmen: Hier wartet Bundesrat Berset auf das Resultat zur Rentenreform.